Startseite Homapage Videos Seenübersicht Bildergalerie Impressum Kontakt: Zugang zur Förderbrücke
Förderbrücke F60 In Lichterfeld steht das größte technische Baudenkmal mit 11000 Tonnen Gewicht. Die ehemalige Abraumförderbrücke F60 bewahrt die Geschichte des Lausitzer Braunkohlebergbaus. Sie war mit 502 Meter Länge die weltweit größte Abraumförderbrücke und wird heute scherzhaft als liegender Eifelturm bezeichnet. Die Umstände bescherten ihr nur eine kurze Einsatzzeit von 1991 bis 1992 im Tagebau Klettwitz. Nach der Wende wurde der Tagebau stillgelegt und das monströse Stahlbauwerg sollte dem Schrottplatz  zugeordnet werden. Mit Gründung des Fördervereins bewahrte die Gemeinde Lichterfeld-Schacksdorf die Förderbrücke vor der Sprengung. Im Mai 2002 wurde das Projekt Besucherbergwerk in Lichterfeld begonnen. Und mit der endgültigen Flutung des Bergheider See  wird die F60 eine eindrucksvolle Kulisse bilden. So hatte die Lausitz eine weitere touristische Attraktion mehr. Im Umfeld der F60 entstanden neue Parkplätze für Besucher der jetzt stattfindenden Großveranstaltungen. Den Veranstaltungsplan finden Sie auf der Webseite Förderbrücke F60.

auf unserer Internetseite

     Fotos &Videos der

  “Niederlausitzer Seen”

Förderbrücke F60

Ein gigantisches Bauwerk mit 500 Meter Länge und 80 Meter Höhe

Webseite Förderbrücke f60 weiter zur Krabatmühle