Stadtzentrum Senftenberg
Städte in der näheren Umgebung unserer Ferienwohnung und Zimmervermietung
Besucherzaehler
 | Belegungskalender der Ferienwohnung nur Saison 
Homepage Zimmer & Preise So erreichen Sie uns Drochow Lausitzer Seenland Bilder / Videos Städte der  Umgebung Partnerseiten Ausflugsziele Spreewald Lausitzring
      Senftenberg „Niederlausitzer Seenland“ (10 km ca. 15 Minuten Fahrtzeit) Im Südosten von Brandenburg, am südlichen Rand der Niederlausitz, liegt mitten in einer wald- und wasserreichen Umgebung, die über 700 Jahre alte Kreis- undo Hochschulstadt Senftenberg. Durch ihre zentrale Lage bildet sie den idealen Ausgangspunkt für Ausflüge in den nur 40 Kilometer entfernten Spreewald, in die Städte Dresden, Leipzig oder Berlin, in die sächsische Schweiz, oder ins Elbsandsteingebirge. Mit Fahrtzeiten von max 1,5 Stunden, sind alle genannten Ziele in relativ kurzer Zeit erreichbar.
1279 erstmals erwähnt, liegen die eigentlichen Wurzeln von Senftenberg in einer slawischen Wehranlage, die im 15. Jahrhundert zu einer Verteidigungsanlage ausgebaut und 1609 in den Rang einer Festung erhoben wurde. Mitten in einem Park gelegen, bildet ein gut erhaltenes Schloss den Mittelpunkt dieser Anlage. Noch heute ist der fast quadratische Erdwall, der das Schloss umschließt, mit seinen vier Bastionen vollständig erhalten und begehbar. Während im Mittelalter die Bewohner ihren Lebensunterhalt hauptsächlich durch Ackerbau, Obst- und Weinanbau sowie durch die Produktion von alltäglichen Gebrauchsgütern erwarben, setzte mit dem Beginn des Braunkohlenabbaus um 1860 die Industriealisierung und der wirtschaftliche Aufschwung ein. Die Bergarbeiterstadt Senftenberg entwickelte sich zum Verwaltungszentrum des gesamten ostdeutschen Braunkohlebergbaus. In den letzten Jahren erlebte die Stadt und ihre Region einen enormen Strukturwandel. Durch den stetigen Rückgang des Bergbaues und die beispielhaft rekultivierten Folgelandschaften, entwickelte sich Senftenberg immer mehr in ein Freizeit- und Erholungsparadies mit einem reichhaltigen Freizeitangebot. Wasser, Strand und vieles mehr Als Besuchermagnet zieht heute der Senftenberger See, mit seinem 11 Kilometer langen Badestrand, jährlich Tausende Touristen und Tagesgäste zum Baden, Segeln und Surfen an. Mit seinen 1300 Hektar Wasserfläche zählt er zu den größten künstlich angelegten  Gewässern in Europa und ist ein Musterbeispiel sanierter Bergbaufolgelandschaft. In direkter Nähe gedeihen Wälder und Wiesen, auf einer Insel mitten im See, das Naturschutzgebiet entwickelte sich zu einer einmaligen Flora und Fauna. Vom Menschen ungestört nisten und brüten dort seltene Wasservögel wie Graureiher, Kormorane und Fischadler. Der reiche Fischbestand lässt jedes Anglerherz höher schlagen. Die hervorragende Wasserqualität, die Sauberkeit der Strände und zahlreiche Maßnahmen zum Umweltschutz führten im Jahr 2000 erstmalig zur Verleihung der „Blauen Europa-Flagge“. Diese Auszeichnung wird nur nach Erfüllung strenger Kriterien und Auflagen vergeben und zeichnet so den Senftenberger See als einen der besten Badeseen in ganz Europa aus. Am besten lernt man ihn während einer interessanten Rundfahrt mit dem Fahrgastschiff „Santa Barbabara“ kennen. Und wer den See in eigener Regie über oder unter Wasser erkunden möchte, kann sich an eine der Surfschulen, den Bootsverleih oder den Tauchklub wenden. Fun, fun, fun ... Neben dem See hat Senftenberg aber noch viele weitere attraktive Freizeit- und Erholungsangebote. In der Lausitztherme, direkt am Senftenberger See gelegen, kann man so richtig relaxen. Ob in einer der verschiedenen Saunen (finnische Sauna, römisches Dampfbad oder holzbefeuerte Außensauna), bei entspannenden Massagen und Bädern, im Solarium, bei der Kosmetik oder Fußpflege, beim Körperpeeling und und und ... ,die Lausitztherme bietet Entspannung pur. Für sportlich Aktive steht in der kälteren Jahreszeit eine Eisbahn zur Verfügung. Wer seine Schlittschuhe zu Hause vergessen hat oder es einfach nur mal ausprobieren möchte, kann sich kurzerhand ein Paar Schlittschuhe ausleihen. Für Skifahrer bietet das „Snow Tropolis“ ganzjährig Gelegenheit. In der wärmeren Jahreszeit ist die Eisbahn zwar geschlossen, lädt aber ihre Besucher zum Tennis spielen ein. Wer allerdings auf einer „richtigen“ Tennisanlage sein Vergnügen sucht, findet auf der Anlage am „Hotel am Damm“ oder in der Niederlausitzhalle geeignete Voraussetzungen. Im Erlebnisbad, mit Wasserkaskade, 50 Meter langer Großwasserrutsche und 655 Quadratmeter Wasserfläche in drei Hallen- und einem Außenbecken, kann man ebenfalls die Seele baumeln lassen oder sportlich aktiv seine „Bahnen ziehen“. Und für die, die es doch etwas ruhiger angehen wollen und Sport, Spiel und Spaß mit einem gemütlichen Abend mit Freunden verbinden möchten, stehen mehrere moderne Kegelanlagen zur Verfügung. Gentleman start your engines Ein besonderes Highlight in der Region Senftenberg, stellt der „EuroSpeedway Lausitzring“ dar. Mit seiner Gesamtfläche von 570 ha und ca. 120.000 Tribünenplätzen ist der „Lausitzring“, wie er liebevoll von den Bewohnern der Region genannt wird, die größte und modernste Sport- und Erlebnisarena Europas. Allein die Haupttribüne bietet Platz für 25.000 Zuschauer. Neben den Rennen bietet die Vielfalt der zur Verfügung stehenden Flächen und Räumlichkeiten jeder Form der Unterhaltung den individuellen Rahmen. So finden regelmäßig Großveranstaltungen und Konzerte statt, wie zum Beispiel das im Juni 2001 von 50.000 Fans umjubelte Konzert der Rockband ACDC. Für Inlineskater ist der Lausitzring in den Sommermonaten ein idealer Übungsparcour ( EuroSpeedway Lausitz - Lausitzer Bladenight) Und vielleicht kann man in naher Zukunft auch die Boliden der Königsklasse des Motorsportes in Europa bewundern, die „Formel eins“...
Stadtzentrum Senftenberg
Städte in der näheren Umgebung unserer Ferienwohnung und Zimmervermietung
Besucherzaehler
Ferienwohnung und Zimmervermietung Schuricht|
Homepage Zimmer & Preise So erreichen Sie uns Drochow Lausitzer Seenland Bilder / Videos Städte der Umgebung Partnerseiten Ausflugsziele Spreewald Lausitzring
      Senftenberg „Niederlausitzer Seenland“ (10 km ca. 15 Minuten Fahrtzeit) Im Südosten von Brandenburg, am südlichen Rand der Niederlausitz, liegt mitten in einer wald- und wasserreichen Umgebung, die über 700 Jahre alte Kreis- undo Hochschulstadt Senftenberg. Durch ihre zentrale Lage bildet sie den idealen Ausgangspunkt für Ausflüge in den nur 40 Kilometer entfernten Spreewald, in die Städte Dresden, Leipzig oder Berlin, in die sächsische Schweiz, oder ins Elbsandsteingebirge. Mit Fahrtzeiten von max 1,5 Stunden, sind alle genannten Ziele in relativ kurzer Zeit erreichbar.
1279 erstmals erwähnt, liegen die eigentlichen Wurzeln von Senftenberg in einer slawischen Wehranlage, die im 15. Jahrhundert zu einer Verteidigungsanlage ausgebaut und 1609 in den Rang einer Festung erhoben wurde. Mitten in einem Park gelegen, bildet ein gut erhaltenes Schloss den Mittelpunkt dieser Anlage. Noch heute ist der fast quadratische Erdwall, der das Schloss umschließt, mit seinen vier Bastionen vollständig erhalten und begehbar. Während im Mittelalter die Bewohner ihren Lebensunterhalt hauptsächlich durch Ackerbau, Obst- und Weinanbau sowie durch die Produktion von alltäglichen Gebrauchsgütern erwarben, setzte mit dem Beginn des Braunkohlenabbaus um 1860 die Industriealisierung und der wirtschaftliche Aufschwung ein. Die Bergarbeiterstadt Senftenberg entwickelte sich zum Verwaltungszentrum des gesamten ostdeutschen Braunkohlebergbaus. In den letzten Jahren erlebte die Stadt und ihre Region einen enormen Strukturwandel. Durch den stetigen Rückgang des Bergbaues und die beispielhaft rekultivierten Folgelandschaften, entwickelte sich Senftenberg immer mehr in ein Freizeit- und Erholungsparadies mit einem reichhaltigen Freizeitangebot. Wasser, Strand und vieles mehr Als Besuchermagnet zieht heute der Senftenberger See, mit seinem 11 Kilometer langen Badestrand, jährlich Tausende Touristen und Tagesgäste zum Baden, Segeln und Surfen an. Mit seinen 1300 Hektar Wasserfläche zählt er zu den größten künstlich angelegten Gewässern in Europa und ist ein Musterbeispiel sanierter Bergbaufolgelandschaft. In direkter Nähe gedeihen Wälder und Wiesen, auf einer Insel mitten im See, das Naturschutzgebiet entwickelte sich zu einer einmaligen Flora und Fauna. Vom Menschen ungestört nisten und brüten dort seltene Wasservögel wie Graureiher, Kormorane und Fischadler. Der reiche Fischbestand lässt jedes Anglerherz höher schlagen. Die hervorragende Wasserqualität, die Sauberkeit der Strände und zahlreiche Maßnahmen zum Umweltschutz führten im Jahr 2000 erstmalig zur Verleihung der „Blauen Europa-Flagge“. Diese Auszeichnung wird nur nach Erfüllung strenger Kriterien und Auflagen vergeben und zeichnet so den Senftenberger See als einen der besten Badeseen in ganz Europa aus. Am besten lernt man ihn während einer interessanten Rundfahrt mit dem Fahrgastschiff „Santa Barbabara“ kennen. Und wer den See in eigener Regie über oder unter Wasser erkunden möchte, kann sich an eine der Surfschulen, den Bootsverleih oder den Tauchklub wenden. Fun, fun, fun ... Neben dem See hat Senftenberg aber noch viele weitere attraktive Freizeit- und Erholungsangebote. In der Lausitztherme, direkt am Senftenberger See gelegen, kann man so richtig relaxen. Ob in einer der verschiedenen Saunen (finnische Sauna, römisches Dampfbad oder holzbefeuerte Außensauna), bei entspannenden Massagen und Bädern, im Solarium, bei der Kosmetik oder Fußpflege, beim Körperpeeling und und und ... ,die Lausitztherme bietet Entspannung pur. Für sportlich Aktive steht in der kälteren Jahreszeit eine Eisbahn zur Verfügung. Wer seine Schlittschuhe zu Hause vergessen hat oder es einfach nur mal ausprobieren möchte, kann sich kurzerhand ein Paar Schlittschuhe ausleihen. Für Skifahrer bietet das „Snow Tropolis“ ganzjährig Gelegenheit. In der wärmeren Jahreszeit ist die Eisbahn zwar geschlossen, lädt aber ihre Besucher zum Tennis spielen ein. Wer allerdings auf einer „richtigen“ Tennisanlage sein Vergnügen sucht, findet auf der Anlage am „Hotel am Damm“ oder in der Niederlausitzhalle geeignete Voraussetzungen. Im Erlebnisbad, mit Wasserkaskade, 50 Meter langer Großwasserrutsche und 655 Quadratmeter Wasserfläche in drei Hallen- und einem Außenbecken, kann man ebenfalls die Seele baumeln lassen oder sportlich aktiv seine „Bahnen ziehen“. Und für die, die es doch etwas ruhiger angehen wollen und Sport, Spiel und Spaß mit einem gemütlichen Abend mit Freunden verbinden möchten, stehen mehrere moderne Kegelanlagen zur Verfügung. Gentleman start your engines Ein besonderes Highlight in der Region Senftenberg, stellt der „EuroSpeedway Lausitzring“ dar. Mit seiner Gesamtfläche von 570 ha und ca. 120.000 Tribünenplätzen ist der „Lausitzring“, wie er liebevoll von den Bewohnern der Region genannt wird, die größte und modernste Sport- und Erlebnisarena Europas. Allein die Haupttribüne bietet Platz für 25.000 Zuschauer. Neben den Rennen bietet die Vielfalt der zur Verfügung stehenden Flächen und Räumlichkeiten jeder Form der Unterhaltung den individuellen Rahmen. So finden regelmäßig Großveranstaltungen und Konzerte statt, wie zum Beispiel das im Juni 2001 von 50.000 Fans umjubelte Konzert der Rockband ACDC. Für Inlineskater ist der Lausitzring in den Sommermonaten ein idealer Übungsparcour ( EuroSpeedway Lausitz - Lausitzer Bladenight) Und vielleicht kann man in naher Zukunft auch die Boliden der Königsklasse des Motorsportes in Europa bewundern, die „Formel eins“...